Design Thinking Methoden Katalog

Eine Kuration hochwertiger und hilfreicher Methoden für Design Thinking

Design Thinking Prozess

# Empathie

  • 5 Warum-Methode: Für einen Moment wieder Kind sein und den Dingen auf den Grund gehen.
  • 6 W-Methode: Grundlegende Fragen stellen und ein grundlegendes Verständnis erhalten.
  • Emotional Journey Map: Die emotionale Achterbahn des Nutzers nachvollziehen.
  • Interviews: Den richtigen Personen die richtigen Fragen stellen.
  • Mindmapping: Die gedankliche Landkarte zu Papier bringen.
  • Schatten: Auf Schritt und Tritt dabei und doch unauffällig.
  • Suchfeldbestimmung: Sich mit dem Problem vertraut machen - aus mehreren Perspektiven.

# Definition

  • Emotional Journey Map: Die emotionale Achterbahn des Nutzers nachvollziehen.
  • Interviews: Den richtigen Personen die richtigen Fragen stellen.
  • Mindmapping: Die gedankliche Landkarte zu Papier bringen.
  • Personas: Wer sind meine Nutzer und was treibt sie an?
  • Schatten: Auf Schritt und Tritt dabei und doch unauffällig.

# Ideenfindung

# Prototypen

  • Darkhorse Prototyp: Setze auf die verrückteste Idee mit dem höchsten Gewinnpotential.
  • Mock-Ups: Sieht aus wie ein Programm - und fühlt sich auch so an?
  • Papierprototypen: Hier geht es um elementaren Merkmale deiner Produktidee.
  • Rollenspiel: Den Prototypen durch die Augen des Nutzers erfahren und testen.
  • Storyboard: Ein Comic über die Nutzererfahrung mit dem Prototypen.
  • Wizard of Oz Prototyp: Funktionalitäten testen bevor es sie wirklich gibt.

# Testen

© 2019 msg systems ag. Curated and maintained by msg Applied Technology Research.